Infos für Organisator/innen

Konferenz per Zoom

Der DGS-Kongress wird per Zoom stattfinden. Wir haben uns für Zoom entschieden, weil wir davon ausgehen, dass die Allermeisten von Ihnen aus Ihrem Universitäts- und Lehrbetrieb schon Erfahrungen mit Zoom sammeln konnten.

Sie als OrganisatorInnen haben uns mit dem ›Programmcheck‹ eine/n Ansprechpartner/in aus gemeldet. Wir werden ab August auf diese Person die Sessionsitzung anlegen. Dazu richten wir ein Zoomkonto ein. Sie müssen dazu nichts weiter tun. Sollten Sie bereits ein Zoomkonto haben, ist das nicht schlimm - Sie müssen sich für die Nutzung des Kongresskontos und der dort hinterlegten Zoomsitzung jedoch zwingend im Kongresskonto anmelden. Wir werden Ihnen Ende August die Zugangsdaten mitteilen. WICHTIG: Die Session starten Sie über den Link in Ihrem Konto - keinesfalls über den in Eventbrite (wenn Sie den Eventbrite-Link nutzen, ›denkt‹ Zoom, Sie seien ein/e Teilnehmer/in - Sie können die Sitzung jedoch nur als Host starten - und moderieren).

Die Sitzung steht Ihnen einige Tage vor dem Kongress bereit, Sie können also bereits im Vorfeld testen. Anleitungen dazu, wie Sie eine Zoomsitzung hosten, finden Sie hier. Das Kongressbüro wird in der Woche vor dem Kongress Session anbieten, in denen wir Sie mit den Grundfunktionen vertraut machen.

Support

Das Kongressbüro hilft Ihnen gerne bei Probleme mit ›Zoom‹ weiter. Bitte wenden Sie sich dazu an zoom@dgskongress.de. Bitte beachten Sie, dass Zoom bereits gute Hinweise bereitsgestellt hat, mit denen sich viele Probleme lösen lassen (https://support.zoom.us/hc/de). Bitte beachten Sie auch, dass das Kongressbüro keinen Einfluss auf die Stabilität von Internetverbindungen hat - alle TeilnehmerInnen nehmen mit ihrer eigenen beruflichen oder privaten Netzwerkverbindung am Kongress teil.